Mehr als 1.000 Besucher strömten zum Tag der offenen Tür zum Baumaschinenausrüster Winkelbauer nach Anger bei Weiz.

 ANGER/WEIZ. Viele Tonnen schwer – das sind für gewöhnlich Baumaschinen, die Winkelbauer aus Anger bei Weiz, ausrüstet. Als das traditionsreiche Unternehmen am vergangenen Freitag die Türen öffnete, sah sich der Maschinenbauer hingegen mit massig Begeisterung konfrontiert: Mehr als 1.000 Besucher strömten zur Betriebsbesichtigung mit Live-Bagger-Shows und Blick hinter die (Fertigung-)Kulissen. „Einen derart großen Ansturm auf unseren Tag der offenen Tür konnten wir nicht erwarten“, freut sich auch Winkelbauer-Chef Michael Winkelbauer über das hohe regionale Interesse an seinem Unternehmen, das mittlerweile 100 Mitarbeiter beschäftigt. „Als familiengeführtes Unternehmen, das fest in der Region verankert ist, war es uns ein Anliegen, die hohe Innovationskraft unseres Unternehmens sowie unserer Mitarbeiter zu präsentieren“, betont der Geschäftsführer. Nur als Anhaltspunkt: In allen aktuellen Tunnelprojekten – von „Koralm“ über „Semmering“ bis „Gleinalm“ – finden sich die Anbaugeräte und -komponenten des heimischen Unternehmens wieder. Dieser geballten Kompetenz zollten auch zahlreiche Ehrengäste aus Industrie und Wirtschaft Respekt: Allen voran Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk und Neo-Nationalratsabgeordneter Christoph Stark. Vor allem ersterer zeigte sich beeindruckt: „Über mehrere Generationen hinweg geführte Unternehmen wie Winkelbauer, die massiv zur Lehrlingsausbildung hierzulande beitragen, sind so etwas wie steirisches Familiensilber. Denn sie tragen zur Wertschöpfung und Arbeitsplatzsicherheit in den Regionen bei“, so der WK-Präsident. Nur als Hintergrund: 70 Prozent aller eigentümergeführten Unternehmen sind am Land und in nicht-urbanen Gefilden tätig.

Mit Live-Bagger-Shows wurde wurden die Winkelbauer-Innovationen dem Praxistest ausgesetzt.
(© Winkelbauer)
Gratulierte zu der Modernisierung der Fertigungshallen: WK-Präsident Josef Herk mit Michael und Franz Winkelbauer (© Winkelbauer)
Vorsicht scharf: Überdimensionale Baggerzähne wurden bei Winkelbauer bestaunt. (© Winkelbauer)
Auskunftsfreudig: So präsentierten sich die Mitarbeiter von Winkelbauer am Tag der offenen Tür. (© Winkelbauer)
Großes Interesse herrschte unter den Besuchern an der Fertigungstechnik des Unternehmens. (© Winkelbauer)
Bitte lächeln: Zum „Selfie“ lud der Neo-Nationalratsabgeordnete Christoph Stark beim Tag der offenen Tür. (© Winkelbauer)
Volles Haus: Mehr als 1.000 Besucher besuchten das Unternehmen Winkelbauer am Tag der offenen Tür (© Winkelbauer)
Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

AKKA und MODIS werden zu AKKODIS: High-tech-Arbeitsplätze mit viel Abwechslung

Umfassende Kompetenzen in Spitzentechnologien, die Unternehmen in mehreren Schlüsselindust…