Energieeffizient und dynamisch: Das Knittelfelder Unternehmen Austria Email kann sich trotz starker Konkurrenz die Marktführerrolle im Bereich Wärmepumpen sichern.

Das aktuelle Branchenradar von Kreutzer, Fischer & Partner weist für Österreich im Jahr 2018 einen Gesamtabsatz von 23.100 Wärmepumpen aus. Sowohl Brauchwasserpumpen (+5,6% gegenüber 2017) als auch Heizungswärmepumpen (+7,3% gegenüber 2017) wurden stärker nachgefragt. Im Heizungssegment legten Luft/Wasser-Systeme um nahezu zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Kann sich als Marktführer bei Wärmepumpen in Österreich behaupten: Austria Email mit Vorstand Martin Hagleitner (Credit: Austria Email)
Kann sich als Marktführer bei Wärmepumpen in Österreich behaupten: Austria Email mit Vorstand Martin Hagleitner (Credit: Austria Email)

Beste Alternative für bestehende Gebäude

Austria Email wird absatzseitig als Marktführer identifiziert, ein großer Erfolg für das heimische Unternehmen, wie Vorstand Martin Hagleitner betont: „Trotz starken Konkurrenzdrucks wird uns heuer erstmals die Marktführerposition in diesem sehr zukunftsträchtigen Segment zugeschrieben. Insbesondere bei bestehenden Gebäuden sind unsere energieeffiziente Heizungswärmepumpe und der dynamische Niedertemperaturheizkörper im Paket die beste Alternative.“

Bivalente Nutzung

Die aktuell verfügbaren Austria Email Wärmepumpen zeichnen sich durch einen geringen Platzbedarf aus. Ein bivalenter Betrieb mit anderen Energieträgern Öl, Gas, Solar, Biomasse ist möglich, ebenso wie die Nutzung selbst erzeugten Solarstroms. „Immer aktueller wird angesichts langer sommerlicher Hitzewellen, dass die Geräte auch zur Gebäudekühlung einsetzbar sind“, erklärt Hagleitner, „in manchen Bundesländern, wie in Tirol, Steiermark und Salzburg gibt es aktuell auch attraktive Förderungen. Außerdem bieten manche Energieversorger günstige Stromtarife an.“

Pool-Innovation

Im kommenden Jahr werden im deutschsprachigen Raum weitere innovative Produkte auf den Markt kommen und bei Fachmessen im Frühjahr präsentiert. „Außerdem werden wir eine Wärmepumpe für Schwimmbäder auf den Markt bringen, die besonders energiesparend und benutzerfreundlich ist“, schließt Hagleitner seinen Ausblick für 2019.

 

Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

Kann Leben retten: Innovativer textiler Schneelast-Sensor

Prognosen zur Einschätzung der Schneelast auf Dächern sind selbst für Spezialisten eine gr…