CeraChargeTM, der weltweit erste wiederaufladbare Festkörper-Akkumulator in SMD-Technologie, zeichnet sich durch hohe Sicherheit und vielseitige Einsatzmöglichkeiten aus: Für ebendiesen Lithium-Ionen-Akkumulator hat die TDK Corporation kürzlich den österreichischen VERENA Preis für Innovationen auf den Gebieten Energieeffizienz, erneuerbare Energien und E-Mobilität erhalten. Der Sonderpreis wurde vom österreichischen Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort vergeben. Die TU-Graz unterstützt TDK bei der Charakterisierung der Materialien und inneren Grenzflächen. 

Nahmen für die TDK Corporation den österreichischen VERENA-Preis entgegen: (v.l.) Manfred Schweinzger, Markus Puff, Masahiro Oishi und Yongli Wang. (Credit: TDK)
Nahmen für die TDK Corporation den österreichischen VERENA-Preis entgegen: (v.l.) Manfred Schweinzger, Markus Puff, Masahiro Oishi und Yongli Wang. (Credit: TDK)

„Wir freuen uns und sind sehr stolz, dass unsere Entwicklungsarbeit auf dieser Ebene gewürdigt wird“, sagt Manfred Schweinzger, Leiter der Abteilung Corporate Research & Development der in Deutschlandsberg und Österreich ansässigen TDK Piezo & Protection Devices Business Group. „Unser interdisziplinäres, internationales Team von Ingenieuren konnte erneut ein innovatives, technologisch führendes Produkt für zukunftsweisende Anwendungen entwickeln.“ Damit hat TDK Electronics (bisher EPCOS) zum dritten Mal einen der Top-Innovationspreise Österreichs gewonnen.

Besonders sicher und vielseitig in der Anwendung

Der CeraCharge ist der weltweit kleinste, mit klassischen SMD-Technologien weiterverarbeitbare Lithium-Ionen-Akkumulator bestehend aus einem keramischen Vielschicht-Festkörper. Dadurch ist er besonders sicher: Er kann weder in Brand geraten noch explodieren, und auch die Gefahr, dass Flüssigkeit ausläuft, ist nicht gegeben. Um Kapazität und Spannung zu erhöhen, lassen sich nahezu beliebig viele dieser Akkumulatoren – auch in einem einzigen Bauelement – parallel und in Serie schalten. Dadurch eignen sie sich für eine Vielzahl von Anwendungen, etwa in Wearables und als Speicher zur Energie-Gewinnung aus der Umgebung (Energy Harvesting). Der CeraCharge eignet sich vor allem für den Einsatz in Anwendungen des Internet of Things. IoT-Geräte und -Systeme gibt es in Fabriken, Maschinen und Produktionsanlagen, in Autos, Verkehrseinrichtungen und in der Medizintechnik. CeraCharge qualifizierte sich für den VERENA-Preis im September 2018 durch den Gewinn des steirischen Fast Forward Award in der Kategorie Großunternehmen.

 

Load More In Innovation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

„Green Friday“ statt „Black Friday“: Für eine nachhaltige Schnäppchenjagd am 29. November

Am 29. November startet mit dem „Black Friday“ die größte Rabattschlacht des Jahres. Auf d…