Hoher Besuch beim „GALA-Abend der Europäischen Logistik“ – initiiert von der WKO Bundessparte Transport und Verkehr in Kooperation mit dem LOGISTIK.KURIER: Der deutsche Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, ehrte, gemeinsam mit Staatssekretärin Karoline Edtstadler und Bundesspartenobmann Alexander Klacska, in der Wiener Hofburg heimische Unternehmer mit dem begehrten „HERMES Verkehrs.Logistik.Preis 2019“. Entrepreneur des Jahres wurde Jochen Döderlein aus Gmunden (OÖ). Im Rahmen dieser Auszeichnung wurden auch die Preise des IFOY AWARD 2019 (International Intralogistics and Forklift Truck of the Year) vergeben.

Ehrengast der Veranstaltung: der deutsche Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer (Credit: feelimage)
Ehrengast der Veranstaltung: der deutsche Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer (Credit: feelimage)

„Ritterschlag“ für die heimische Transport- und Logistik-Branche in der Wiener Hofburg: Im Rahmen des „Gala-Abend der Europäischen Logistik“ wurde 2019 zum siebten Mal der „HERMES Verkehrs.Logistik.Preis“ vergeben – der Hermes-Stab, das Symbol für Wirtschaft und Verkehr, gilt als das angesehenste Gütesiegel in der österreichischen Transport-, Verkehrs- und Logistik-Wirtschaft.  Die WKO Bundessparte Transport und Verkehr prämierte in Kooperation mit dem LOGISTIK.KURIER jene Unternehmer, die sich für die Sicherheit am Arbeitsplatz, Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, sowie für Nachhaltigkeit und Supply Chain in ihren Betrieben engagieren. Vergeben wurde auch ein HERMES-Preis an den Besten KMU und die IFOY AWARD 2019 (International Intralogistics and Forklift Truck of the Year). Ehrengast der Veranstaltung war der deutsche Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer. „Ohne Lieferdienste und Logistik geht gar nichts mehr. Die Einkaufsgewohnheiten der Menschen haben sich grundlegend geändert. Ein Klick in der App genügt und alles kommt innerhalb kürzester Zeit nach Hause. Wir müssen daher mobil und digital alles so verzahnen, dass es für den Menschen sinnvoll ist”, erklärt Scheuer.

Erlesene Gästeschar

Mehr als 600 geladene Gäste aus 20 Nationen, darunter das Who is Who aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Interessensvertretung, folgten der Einladung zum Galaabend der heimischen Mobilitätsbranche. Unter den Gästen: Staatsekretärin Karoline Edtstadler, WKO-Bundesspartenobmann Transport und Verkehr Alexander Klacska, Kurier-Medienhaus-Geschäftsführer Thomas Kralinger, KURIER-Herausgeber Helmut Brandstätter, KURIER Gesamtanzeigenleiter Stefan Lechner, ÖVP-Verkehrssprecher Andreas Ottenschläger, ÖBB Holding-Vorstandsvorsitzender Andreas Matthä, Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher, Unternehmer Wolfram Senger-Weiss, Johannes Hödlmayr (Hödlmayr International), Stefan Krauter (cargo partner), Post-Vorstand Peter Umundum, Fraunhofer Austria Geschäftsführer Wilfried Sihn, der Präsident der International Road Transport Union Christian Labrot, Kurt Bergmüller (Semperit Reifen), Wolfgang Scheibenpflug (Flughafen Wien), Stefan Barth (Fiat Professional), Mr. HERMES Gerhard Schlögel u.v.a…

Führten durch das Programm: (v.l.) Anita Würmser und Bettina Kerschbaumer, hier mit Kurier-Herausgeber Helmut Brandstätter (Credit: Kurier/Ferry Ronar)
Führten durch das Programm: (v.l.) Anita Würmser und Bettina Kerschbaumer, hier mit Kurier-Herausgeber Helmut Brandstätter (Credit: Kurier/Ferry Ronar)

Die 10 Personen umfassende Expertenjury unter dem Vorsitz von Alexander Klacska entschied, welche der eingereichten Projekte in den Kategorien Bildung, Nachhaltigkeit, Sicherheit, Supply Chain Management und Bester KMU nominiert und ausgezeichnet wurden. Entrepreneur des Jahres wurde Unternehmer Jochen Döderlein (Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft) aus Gmunden. Den Ehrenpreis International für herausragende Leistungen erhielt Michael ten Hompel vom Frauenhofer-Institut IML. Durch den Abend führten die Moderatorinnen Bettina Kerschbaumer (Hermes) und Anita Würmser (IFOY).

Die Gewinner des „Hermes-Preis 2019“ (Credit: Kurier/Ferry Ronar)
HERMES-Veranstalter Gerhard Schlögel sammelte vor Ort Spenden für „Wirtschaft Hilft“. (Credit: Kurier/Ferry Ronar)
HERMES-Veranstalter Gerhard Schlögel sammelte vor Ort Spenden für „Wirtschaft Hilft“. (Credit: Kurier/Ferry Ronar)

Die Preisträger:

Kategorie Bildung: Österreichische Post AG

Kategorie Nachhaltigkeit: Stadt Graz Verkehrsplanung

Kategorie Sicherheit: JUNGHEINRICH

Kategorie Supply Chain Management: Gebrüder Weiss GmbH

Kategorie Bester KMU: Gruschina Transport und Vermietungs GmbH

Kategorie Ehrenpreis Entrepreneur: Jochen Döderlein (Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft)

Kategorie Ehrenpreis International für herausragende Leistungen: Michael ten Hompel vom Frauenhofer-Institut

Doch nicht nur die Preisträger hatten Grund zur Freude, auch der „Rote Nasen Clowndoctors Verein zur Unterstützung von kranken oder leidenden Menschen durch Humor und Lebensfreude“.

Die Preisträger des IFOY AWARD 2019 (Credit: Kurier/Ferry Ronar)
Die Preisträger des IFOY AWARD 2019 (Credit: Kurier/Ferry Ronar)

Die Preisträger des IFOY AWARD 2019:

Nominiert waren hier 15 Produkte und Lösungen aus einem Dutzend internationaler Hersteller. 29 Juroren aus 20 Ländern, alles Fachjournalisten führender Fachmedien, haben ihr Votum abgegeben. Die Preisträger nach Kategorien sind:

Kategorie Counter Balanced Truck: UNICARRIERS EUROPE

Kategorie Warehouse Truck: JUNGHEINRICH

Kategorie AGV & Intralogistics Robot: STILL

Kategorie Intralogistics Software: CARGOMETER

Kategorie Special of the Year: RAYMOND

Kategorie Startup of the Year: WORKAROUND ProGlove

 

Load More In Veranstaltungen & Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

AUTstanding: 56 Projekte beim größten unabhängigen Matura-Wettbewerb Österreichs

Zum ersten Mal wurde der neue HTL-Wettbewerb AUTstanding durchgeführt – und erwies sich gl…