„Der Nachhaltigkeitspreis Trigos wird heuer zum 16. Mal verliehen und ist damit zu einem Gütesiegel für Unternehmen geworden. Die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft und die soziale Sicherheit in einem Land sind zwei Pfeiler ein und derselben Brücke und die Brücke braucht beide Pfeiler“, erklärt Caritas- Präsident Michael Landau. „Besonders freue mich über die heuer neu geschaffene Kategorie ‚Klimaschutz‘, die zeigt, dass österreichische Unternehmen auch in diesem Bereich großes Engagement beweisen.“, so Landau.

147 Unternehmen haben 2019 für den TRIGOS, Österreichs renommierteste Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften, eingereicht. Eine 11-köpfige Jury, bestehend aus Experten der Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft nominierte in einem zweistufigen Prozess 18 Unternehmen, die eine besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften zeigen und so zur nachhaltigen Entwicklung Österreichs beitragen. Hauptaugenmerk lag darauf, wie gut Betriebe die Herausforderungen der eigenen Branche erkannt haben und sich entsprechend im Kerngeschäft mit den Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft auseinandersetzen. Ebenso im Fokus der Jury: der Innovationsgrad, die Wirkung sowie die Zukunftsfähigkeit der eingereichten Initiativen, Maßnahmen und Projekte. Der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der UN– den Sustainable Development Goals (SDGs) – wird gesondert gewertet.

Die Nominierten des TRIGOS Österreich 2019

Unter den Nominierten für den TRIGOS 2019: das Start-Up Hektar Nektar. (Credit: Hektar Nektar)
Unter den Nominierten für den TRIGOS 2019: das Start-Up Hektar Nektar. (Credit: Hektar Nektar)

Vorbildliche Projekte
• Hektar Nektar – www.hektarnektar.com
• M.Skrein – www.skrein.at
• hollu Systemhygiene – https://www.hollu.com/

MitarbeiterInnen-Initiativen
• Deloitte – www2.deloitte.com/at
• Hofer – www.hofer.at
• Delta – www.delta.at

Internationales Engagement
• bit media e-solution – www.bitmedia.at
• Social Impact Award – https://austria.socialimpactaward.net/ • Sekem Energy – www.sekemenergy.com

Regionale Wertschaffung
• Retter Seminar Hotel Bio Restaurant – www.retter.at/hotel-steiermark (siehe Beitragsbild)
• Neuburger Fleischlos – https://hermann.bio
• Weizer Schafbauern – https://shop.mähh.at

Social Innovation & Future Challenges
• CFS GmbH- atempo Gruppe – www.atempo.at
• Dahir – www.dahir.eu
• Vollpension Generationencafé – www.vollpension.wien

Klimaschutz
• Lenzing – www.lenzing.com
• DAS Energy – www.das-energy.com
• Die österreichische Hagelversicherung – www.hagel.at

Für den Ehrenpreis beim TRIGOS 2019 nominiert: Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Vorzeigeunternehmens Vaude (Credit: Vaude)
Für den Ehrenpreis beim TRIGOS 2019 nominiert: Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Vorzeigeunternehmens Vaude (Credit: Vaude)

Ehrenpreis

Dieses Jahr wird wieder der TRIGOS Ehrenpreis an eine internationale Persönlichkeit mit besonders herausragendem Engagement verliehen. Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Bergsportausstatters VAUDE, steht für gelebte Verantwortung und gilt mit ihrem Unternehmen als richtungsweisend in der Outdoor-Branche. Faire Arbeitsbedingungen entlang der Lieferkette, sowie umweltfreundliche Materialien und Naturverbundenheit sind Standard im Familienbetrieb.

Die Gewinner werden am 12. Juni im Rahmen der feierlichen TRIGOS-Gala im Marx Palast in Wien bekanntgegeben.

 

Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

Green Panther 2019: Einreichung für „Early Birds“

Zahlreiche Neuerungen gibt es künftig beim Landespreis für kreative Kommunikation: Early-B…