Will die Expansion über die Grenzen von Europa und Kryptowährungen vorantreiben: das Wiener Unternehmen Bitpanda
Will die Expansion über die Grenzen von Europa und Kryptowährungen vorantreiben: das Wiener Unternehmen Bitpanda

Bitpanda, das Wiener Fintech mit mehr als 1 Million Nutzer, hat einen wichtigen Meilenstein erreicht: Das Unternehmen hat nach dem Sammeln von 43,6 Millionen EUR sein erstes Initial Exchange Offering für sein eigenes Ecosystem Token BEST ausverkauft – dies macht BEST zum bisher erfolgreichsten europäischen IEO.

Nun baut das Fintech mit dem Start der Bitpanda Global Exchange (Bitpanda GE), eine digitale Asset Exchange für erfahrene Trader, Experten und Institutionen, aus. Das erste weltweite Produkt von Bitpanda ermöglicht das weltweite Trading von Krypto-zu-Krypto und Fiat-zu-Krypto in mehr als 54 Ländern. Es wurde in den letzten zwei Jahren In-House entwickelt. Bitpanda GE wird auch einige der niedrigsten Maker- und Taker-Gebühren der Industrie anbieten.

Synergien und Erfahrungen

„Unser Ziel ist es, die Bitpanda Global Exchange als die größte Euro Exchange mit den niedrigsten Gebühren für das Trading von Fiat-Zu-Krypto in der Industrie zu etablieren. Bitpanda ist seit 2014 bekannt und genießt einen ausgezeichneten Ruf. Wir können auf viele Synergien und Erfahrungen aufbauen“, sagt Eric Demuth, CEO von Bitpanda.

Das Bitpanda Ecosystem Token (BEST) ist der Bitpanda Coin, welcher den Nutzern eine Vielzahl von Vorteilen und Vergünstigungen innerhalb des Bitpanda-Ökosystems bietet.

 

Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

„Freiheit und Sicherheit“: Automatisiertes Fahren beim Forum Alpbach

„Freiheit und Sicherheit“ lautet das Generalthema des Europäischen Forums Alpb…