Die Offerista Group, stärkster Anbieter für digitales Handelsmarketing im deutschsprachigen Raum und Muttergesellschaft von wogibtswas.at, fusioniert mit der Prospecto Group, dem führenden Anbieter von digitalen Marketing-Lösungen in Mittel- und Osteuropa. Kunden von Offerista und Prospecto profitieren vor allem durch die größere Reichweite in Höhe von monatlich mindestens 39,5 Millionen Konsumenten in Europa sowie der Möglichkeit, ihre Kampagnen auf weitere Märkte auszuweiten. Oggy Popov bleibt weiterhin als CEO an Bord der Prospecto Group.

(v.l.) Benjamin Thym, Geschäftsführer der Offerista Group und Oggy Popov, CEO und Gründer der Prospecto Group (Credit: Offerista Group)
(v.l.) Benjamin Thym, Geschäftsführer der Offerista Group und Oggy Popov, CEO und Gründer der Prospecto Group (Credit: Offerista Group)

Die Prospecto Group mit Hauptsitz in Sofia, Bulgarien, ist ein Anbieter von Drive2Store-Lösungen mit über 100 Retail-Kunden aus 16 europäischen Ländern der MOE-Region und mehr als 30 Mitarbeitern an den Standorten Sofia, Budapest und Bukarest. „Nach der Übernahme des österreichischen Unternehmens wogibtswas.at GmbH im Jahr 2018 freuen wir uns auf den Zusammenschluss mit der Prospecto Group und den weiteren erfolgreichen Ausbau neuer Märkte, um insbesondere unseren Kunden noch bessere Lösungen mit noch größerer Reichweite bieten zu können“, sagt Benjamin Thym, Geschäftsführer der Offerista Group GmbH.

Partner mit Vision

Oliver Olschewski, Geschäftsführer von wogibtwas.at (Credit: wogibtswas.at)
Oliver Olschewski, Geschäftsführer von wogibtwas.at (Credit: wogibtswas.at)

„In den letzten Jahren ist die Prospecto Group in Zentral- und Osteuropa mit über 100 Einzelhändlern und Marken immens gewachsen. Mit der Offerista Group haben wir einen Partner mit einer starken Vision gefunden und sofort die Vorteile der Zusammenführung unserer Teams und Leistungen zu einer größeren Gruppe mit größerem Netzwerk und mehr Ressourcen erkannt. Die Akquisition ist auch eine wunderbare Anerkennung für die Arbeit, die unser Team geleistet hat“, erklärt Oggy Popov, CEO und Gründer der Prospecto Group, den Schritt.

„Mit dieser Kooperation können auch wir unseren Kunden in Österreich noch mehr Reichweite für ihre Handelskommunikation anbieten. Durch die Erschließung von neuen Märkten in Mittel- und Osteuropa können wir so einen noch größeren Geschäftsnutzen für die Händler in Österreich schaffen“, so Oliver Olschewski, Geschäftsführer von wogibtswas.at.

 

 

Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

Auf der Welle des Erfolgs: Steirische Messtechnologie ist weltweit an Bord

100 Kilogramm leicht, Geschwindigkeiten von über 20 Knoten – und keine Emissionen: Die E-S…