Ein Traum geht in Erfüllung: Die beiden Brüder, Jürgen Ebert und Markus Ebert stellen ihr 2016 gegründetes Jungunternehmen „pastafani“ den Investoren von „2 Minuten 2 Millionen“ auf PULS4 vor.

Stellt mit seinem Bruder in der Show "2 Minuten 2 Millionen" das Unternehmen "pastafani" vor: Jürgen Ebert (Credit: Puls 4/Frank)
Stellt mit seinem Bruder in der Show „2 Minuten 2 Millionen“ das Unternehmen „pastafani“ vor: Jürgen Ebert (Credit: Puls 4/Frank)

Jürgen und Markus Ebert sind stolz, ihr oberösterreichisches Start-Up rund um das Thema Pasta & Co vor den Investoren von „2 Minuten 2 Millionen“ im Fernsehen zu präsentieren. In der PULS 4 Start-Up-Show können junge Unternehmen ihre Idee bzw. ihr Start-Up vor hochkarätigen Business Angels präsentieren.

Das Unternehmerduo setzen bei der Produktion ihrer Pasta auf Regionalität und ausgeklügelte Rezepte. Ebenso wird ein ganz klarer Fokus auf Produkte mit Zutaten aus biologischer Landwirtschaft gelegt. Im Sortiment von pastafani gibt es beispielsweise Nudeln mit Chili- oder Knoblauchgeschmack, Roggen-Nudeln, sowie dazu passende Sugos, Öle und Pesti. „Wir denken das Thema Pasta neu und wollen die alt-eingesessene Teigwarenbranche mit Trend-Produkten beleben. Wichtig ist uns dabei, durch mehr Vielfalt ganz neue Kocherlebnisse bei unseren Kunden zu schaffen.“ so Geschäftsführer, Jürgen Ebert stolz.

Das oberösterreichsiche Startup pastafani präsentiert den Juroren   sein Konzept. (Credit: Puls4/Frank)
Das oberösterreichsiche Startup pastafani präsentiert den Juroren sein Konzept. (Credit: Puls4/Frank)

Im Sortiment namhafter Lebensmittelhändler

Viele der Produkte von pastafani sind bereits österreichweit in hunderten Filialen von SPAR, ADEG, Nah&Frisch, Unimarkt, aber auch in der Metro Linz im Sortiment. Zudem schwören unzählige Gastronomiebetriebe auf deren Produkte, und auch die Zahl von Privatpersonen, die direkt über den Online-Shop bestellen, ist in Zeiten wie diesen besonders groß. Auf der Website sowie wie auf den Facebook- und Instagram-Kanälen der Linzer Brüder finden sich zudem stets neue Kochtipps und Rezeptideen – von ausgefallen bis klassisch.  „Wir sind wirklich stolz auf das, was wir bisher geschafft haben und freuen uns über das positive Feedback, welches uns in unserer Arbeit bestätigt und sehr motiviert.“ so Markus Ebert, der den Verkauf des Familienunternehmens leitet.

Wie der Fernsehauftritt der Brüder ausgeht und ob sie namhafte Investoren wie z.B. Florian Gschwandtner, Hans-Peter Haselsteiner oder Leo Hillinger für ihr Pasta-Unternehmen begeistern können, entscheidet sich in der TV-Sendung am 31.03.2020 um 20.15 Uhr auf PULS4.

 

Load More In Start-Ups

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

Back Market sammelt 110 Millionen ein: Marktführer für wiederaufbereitete Elektronik startet in Österreich durch

Der Online-Marktplatz für wiederaufbereitete Elektronikgeräte ist nun auch in Österreich a…