Mit dem Einsatz hochwertiger Materialien, modernem Design und einer gut durchdachten Verkaufsstrategie hat sich das Schweizer Unternehmen JURA als starke Marke positioniert. Heute ist man sowohl in privaten Haushalten als auch in Hotels und Seminarräumen vertreten. Die Firma ist seit ihrer Gründung gewachsen, der Anspruch, höchsten Kaffeegenuss zu bieten, ist geblieben. Heuer feiert man 25 Jahre JURA Österreich.

Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung JURA Österreich (Credit: Jura)
Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung JURA Österreich (Credit: Jura)

Alles begann 1931 in Niederbuchsiten in der Schweiz. Die Marke JURA wurde nach dem Gebirgszug benannt, an dessen Fuß die Fabrik gegründet wurde und noch heute ihren Sitz hat. Der gewagte Schritt, mit Kaffeevollautomaten auf ein kleines Marktsegment zu setzen, hat sich ausgezahlt und man wurde schnell zum Innovationsleader und Spezialisten am Markt. Heute hat das Unternehmen mehr als fünf Millionen Kaffeevollautomaten produziert. Das Ziel ist gleich geblieben, „ein perfektes rundum individuelles Kaffeeerlebnis“, so Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung JURA Österreich.

JURA Österreich feiert 25 Jahre Jubiläum

Bereits seit 25 Jahren gibt es die Tochtergesellschaft in Österreich mit Sitz in Röthis, Vorarlberg. Hierzulande gibt es ein selektives Vertriebssystem, bei welchem JURA-Kaffeevollautomaten ausschließlich über autorisierte Fachhandelspartner verkauft werden, um die Markenwerte bestmöglich zu vermitteln. Im Zentrum stehen dabei die Beratungskompetenz und die Präsentation. Die Marke JURA definiert sich über Innovation, Marketing und Vertrieb, weshalb es dem Unternehmen immer wichtig war und ist, einen persönlichen Ansprechpartner zu haben, der auf die individuellen Bedürfnisse eingeht. „Innovation, Präzision, Qualität, Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Service prägen unsere vielseitigen Produkte“, weiß Göbel. Ende Oktober 2019 erfolgte der Spatenstich für den JURA Campus, ein Hightech-Innovations- und Qualitätszentrum, das für kürzere Entwicklungszyklen sorgen soll.

Bereits seit 25 Jahren gibt es die Tochtergesellschaft in Österreich mit Sitz in Röthis, Vorarlberg. (Credit: Jura)
Bereits seit 25 Jahren gibt es die Tochtergesellschaft in Österreich mit Sitz in Röthis, Vorarlberg. (Credit: Jura)

Für jeden Bedarf der passende Vollautomat

Bei JURA hat man früh erkannt, dass man die Vollautomaten den verschiedenen Bedürfnissen in den unterschiedlichen Bereichen anpassen muss. Vom kompakten Eintassen-Kaffeevollautomat bis zum Hochleistungsgerät ist alles dabei. Es werden Vollautomaten für den Haushaltsbereich genauso produziert wie für die Gastronomie oder das Großraumbüro – das Unternehmen liefert für jeden Bedarf die passende Kapazität. Mit dem Design der Produkte hebt sich das Schweizer Unternehmen bewusst von der Konkurrenz ab. Von der Entwicklung bis zur Markteinführung gelten höchste Qualitätsansprüche.

Nachhaltigkeit in der Produktion und im Produkt

Ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein hat bei JURA genauso Tradition wie der schonende Umgang mit Ressourcen und Energie. Dazu gehört auch die Langlebigkeit der Produkte. „Die Wahl der Materialien, die Präzision in der Herstellung und die hochwertige Verarbeitung haben zum Ziel, Produkte zu schaffen, die auf lange Dauer durch Qualität, Zuverlässigkeit und Ästhetik überzeugen“, sagt Göbel. Die Geräte sind so konstruiert, dass sie im Service zerlegt, gewartet und neuwertig instand gesetzt werden können. „Reparieren statt wegwerfen“ ist als Leitsatz tief in der Firmen-DNA verwurzelt und mit dem Motto „frisch gemahlen und nicht gekapselt“ bezieht man klar Stellung. „Als einzige Marke weltweit ist das Schweizer Unternehmen ganz auf Premium-Kaffeespezialitäten-Vollautomaten fokussiert und im Markt entsprechend klar als Spezialist positioniert“, sagt Göbel. Wie in jedem Jahr werden Anfang Oktober die Herbstneuheiten vorgestellt.

(Beitragsbild – Credit: Jura)

Tags
Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

Post und hello again: Kooperation bei digitaler Kundenbindung

Die Österreichische Post startet ab sofort die Vertriebszusammenarbeit mit hello again. Da…