Im Rahmen eines Arbeitstreffens von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrätin Juliane Bogner Strauß und A1 Telekom Austria CEO Thomas Arnoldner wurden die gemeinsamen Digitalisierungsanstrengungen für die digitale Zukunft der Steiermark besprochen. Fest steht: Der Ausbau der digitalen Infrastruktur sichert die Spitzenposition der Steiermark und soll weiter forciert werden. Bereits jetzt setzt man auf digitale Lösungen im steirischen Schulalltag: Alle Grazer Pflichtschulen nutzen den Schulmessenger SchoolFox und mehr als 50 steirische Mittelschulen die Lern-App eSquirrel. Insgesamt sind bereits 90 Prozent der steirischen Bundesschulen an das A1 Glasfasernetz angebunden.

Der Weg zum digitalen Unterricht

A1 begleitet die steirischen Schulen am Weg zum digitalen Unterricht und stellt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung einen für Schulen maßgeschneiderten Internet-Zugang auf Basis einer eigenen Plattform für Bildungseinrichtungen zur Verfügung. Die Anbindung der Schulen erfolgt über das österreichische Bildungsnetz EDUnet und ermöglicht eine einfache Einbindung aller nützlichen und notwendigen digitalen Services – unter Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards. Für die so angebundenen Schulgebäude gibt es auch die Möglichkeit für ein sicheres WLAN, welches von A1 installiert und betrieben wird. „Die Steiermark ist Vorzeige-Bundesland der Digitalisierung. Gerade im letzten Jahr wurden massive Anstrengungen unternommen, um die digitale Infrastruktur, mobiles Breitband und das Glasfasernetz weiter auszubauen, um Unternehmen, Gemeinden und Bildungseinrichtungen mit ultraschnellem Breitband zu versorgen. Durch diese Digitalisierungsoffensive sind bereits 90 Prozent der Bundeschulen in der Steiermark an das A1 Glasfasernetz angebunden, auch der Anteil der mit Glasfaser versorgten Pflichtschulen wächst kontinuierlich“, erklärt Thomas Arnoldner, CEO der A1 Telekom Austria Group.

Digitalisierungsoffensive Steiermark - v.l.n.r.: A1 Telekom Austria Group CEO Thomas Arnoldner, Juliane Bogner-Strauß , Landesrätin für Bildung, Gesellschaft, Gesundheit und Pflege, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (Archivfoto) © Land Steiermark/Streibl
Digitalisierungsoffensive Steiermark – v.l.n.r.: A1 Telekom Austria Group CEO Thomas Arnoldner, Juliane Bogner-Strauß , Landesrätin für Bildung, Gesellschaft, Gesundheit und Pflege, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (Archivfoto) © Land Steiermark/Streibl

Von der Digitalisierungsoffensive soll der gesamte Wirtschaftsstandort Steiermark profitieren: „Eine schnelle und umfassende Digitalisierung der Steiermark gehört zu den wichtigsten Voraussetzungen dafür, dass wir unsere Spitzenposition in den Bereichen Innovation, Forschung und Wirtschaft beibehalten. Es ist unser Ziel, dass alle Steirerinnen und Steirer von den digitalen Möglichkeiten und Entwicklungen der Zukunft profitieren und diese auch maßgebend mitgestalten können. Daher freue ich mich über die herausragende Zusammenarbeit mit A1, die es uns durch stabile Netze, innovative Lösungen und einen raschen Ausbau der Infrastruktur ermöglicht, uns auf die zukünftigen Herausforderungen vorzubereiten“, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Schulmessenger SchoolFox und Lern-App eSquirrel erleichtern Schulalltag 

Neben der optimalen Konnektivität und digitalen Sicherheit für Schulen beschäftigt sich A1 intensiv mit digitalen Lösungen für den Unterricht, das Lernen und die Vorbereitung auf Prüfungen. So wurden gemeinsam mit den A1 Start-Up Campus Members SchoolFox und eSquirrel Lösungen entwickelt, die den Schulalltag und das Lernen einfacher und effektiver gestalten. Die Lösung des A1 Start-Up Campus Members SchoolFox verbindet Schulleitung, Pädagogen, Eltern und Schüler. Sie unterstützt Lehrer im Schulalltag, agiert dabei wie ein digitaler Assistent und erstellt übersichtliche Zu- und Absage-Listen automatisch im Hintergrund. Krankmeldungen, Schulinfos, Fotos und Dokumente werden elektronisch direkt auf das Smartphone oder den Computer geschickt. Das A1 Start-Up Campus Member eSquirrel bietet ein breites Kursangebot für VolksschülerInnen und SchülerInnen der Sekundarstufen 1 und 2 und ermöglicht ein spielerisches Wiederholen des Lernstoffs mit automatisierter Auswertung von Hausübungen und Tests. „Das digitale Angebot für die steirischen Schülerinnen und Schüler wird laufend ausgebaut und ich freue mich sehr, dass wir durch die gute Zusammenarbeit mit A1 über sichere digitale Lösungen aus Österreich verfügen, die das Lernen unterstützen und eine effektive Kommunikation von SchülerInnen, Lehrkräften und Eltern ermöglichen. Bereits alle Grazer Pflichtschulen nutzen den Schulmessenger SchoolFox und mehr als 50 steirische Mittelschulen die Lern-App eSquirrel. Beide Beispiele zeigen, wie die Digitalisierung den Schulalltag verändert und den Unterricht einfacher macht“, so Juliane Bogner-Strauß, Landesrätin für Bildung, Gesellschaft, Gesundheit und Pflege über den Einsatz digitaler Lösungen im Schulalltag.

(APA-OTS/Redaktion)

Load More In Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

„Climate Tech Landscape“ zeigt 150 grüne Start-ups in Österreich

Die neue „Climate Tech Landscape“ vom Green Tech Cluster und dem Wiener Start-up Glacier b…