Januar 29, 2023

Wall Street bleibt in gemischtem Terrain mit aufsteigenden Technologiewerten

1 min read

Die New Yorker Börse wurde heute uneinheitlich gehandelt, wobei die technischen Werte nach den Unternehmensergebnissen zulegten.

Um 14.55 Uhr (Lissabonner Zeit) lag der Dow-Jones-Index mit 32.976,11 Punkten um 0,23 % im Minus, während der vom Technologiesektor dominierte Nasdaq-Index um 0,85 % auf 10.943,60 Punkte stieg.

Der breit gefasste S&P 500 Index stieg um 0,11 Prozent und lag bei 3.903,80 Punkten.

Wachsende Ängste vor einer Rezession und die Sorge, dass die Zentralbanken die Zinssätze für einen längeren Zeitraum hoch halten werden, haben die letzten Sitzungen des New Yorker Aktienmarktes belastet, der heute auf die erste Woche des Jahres mit kumulierten Verlusten zuzusteuern scheint.

Am Donnerstag nach Börsenschluss gab die Netflix-Plattform bekannt, dass sie im letzten Quartal des vergangenen Jahres einen Gewinn von 55 Millionen Dollar erwirtschaftet hat, was einem Rückgang von 91 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht.

Das Unternehmen gab jedoch an, dass es in den letzten drei Monaten des Jahres 2022 fast 7,6 Millionen neue Abonnenten verzeichnete. Heute stiegen die Aktien des Technologieunternehmens um mehr als 6 %.

Im Dow-Jones-Index führte Microsoft (+1,65%) die Kursgewinne an, nachdem am Mittwoch bekannt gegeben wurde, dass das Unternehmen bis Ende März rund 10.000 Mitarbeiter entlassen wird, und dies mit dem wirtschaftlichen Klima und veränderten Kundenprioritäten begründet wurde.

Alphabet, der Eigentümer von Google, gab heute bekannt, dass er 12.000 Arbeitsplätze abbauen wird. Die Aktien des Unternehmens stiegen um 4,43 %.