Beim Skitag der Maschinenfabrik Liezen und Gießerei (MFL) hat sich der Ennstaler Leitbetrieb als echter Gipfelstürmer erwiesen: Auf der 1.800 Meter hohen Riesneralm wurden nun Pistenschwünge in den Schnee gezaubert – auch mit der Unterstützung einer Weltmeisterin. 

Fit am Berg: die MFL-Geschäftsführer Herbert Decker (l.) und Reinhard Haider mit Ski-Weltmeisterin Kathrin Zettel (Credit:  INstyle/Birgit Steinberger)
Fit am Berg: die MFL-Geschäftsführer Herbert Decker (l.) und Reinhard Haider mit Ski-Weltmeisterin Kathrin Zettel (Credit: INstyle/Birgit Steinberger)

Nicht nur im industriellen Umfeld setzt die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei routinemäßig zum Anstieg an, auch abseits des Weltmarkts erweist sich der Ennstaler Technologiebetrieb als echter Gipfelstürmer – im wahrsten Sinne des Wortes: Denn der Schitag des Liezener Traditionsbetriebs führte auf die rund 1.800 Meter hohe Riesneralm. Die MFL – rund um Geschäftsführer Reinhard Haider und Herbert Decker – zauberte dabei nicht nur Schwünge in den Schnee, sondern Luca Hachmann, Alexander Althuber, Sladan Babic, Martina Friedl und Daniela Groß auch ein Lächeln ins Gesicht: Das MFL-Quintett ist als Sieger des Schätzspiels anlässlich der MFL-Jubiläumswanderung hervorgegangen und wurde nun mit einem Tag auf der Riesneralm belohnt – „und das sogar mit weltmeisterlicher Beteiligung“, freut sich Reinhard Haider mit den fünf Gewinnern. Der Geschäftsführer spielt dabei auf die Teilnahme von Ski-Weltmeisterin Kathrin Zettel an, die schon bei der im Herbst erfolgten Wanderung des Unternehmens als Ansprechpartner in Berg- und Fitnessfragen agierte. „Die Teilnahme von Kathrin Zettel ist für alle Beteiligten ein besonderes Highlight. Damit ist dieser Tag zu einem echten Ski-Erlebnis geworden, der die für uns sehr wichtige Verbundenheit zur Region sowie die Dynamik, die wir auch im Berufsalltag an den Tag legen müssen, veranschaulicht“, sagt Decker. Auch die Super-Kombinationsweltmeisterin von 2009 sieht in der Kooperation einen echten Mehrwert: „In meiner Zusammenarbeit mit der MFL versuche ich mein Wissen an die Mitarbeiter weiterzugeben. Denn vieles aus dem Bereich des Leistungssports lässt sich auch sehr gut auf das betriebliche Umfeld ummünzen“, erklärt die ehemalige Weltklasse-Läuferin.

Bekenntnis zur Region

Für Erwin Petz, Geschäftsführer der Riesneralm, ist der Schitag der MFL ein „tolles Bekenntnis des führenden Technologieunternehmens zur Region. Denn als regionales Schigebiet mit 32 Pistenkilometern freuen wir uns ganz besonders, dass der Event hier über die Bühne gegangen ist“, betont Petz.

Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

Auf der Welle des Erfolgs: Steirische Messtechnologie ist weltweit an Bord

100 Kilogramm leicht, Geschwindigkeiten von über 20 Knoten – und keine Emissionen: Die E-S…