Wasser genießen, wie es am besten schmeckt: Ob kühl, heiß bis zu 100 Grad für Tee oder Kaffee, still oder sprudelnd – dieses Angebot von aqua alpina nutzen bereits über 14.000 Kunden in Österreich. Im monatlichen Abo-System inbegriffen ist ein Rundum-Service: Beratung, Lieferung und Wartung direkt vor Ort.

 Soda aus der Wasserleitung

Die Premium-Armatur veredelt Leitungswasser in der gewünschten Temperatur. (Credit: aqua alpina)
Die Premium-Armatur veredelt Leitungswasser in der gewünschten Temperatur. (Credit: aqua alpina)

Prickelndes Sodawasser aus der eigenen Wasserleitung: aqua alpina macht es mit seinen Premium-Armaturen möglich. Diese sind als Wasserhahn direkt am Waschbecken angebracht, filtern und veredeln das Leitungswasser. Auf Knopfdruck fließt gekühltes Sodawasser, angenehm temperiertes stilles oder kochend heißes Wasser – so ist das kostbare Gut immer in allen gewünschten Varianten verfügbar. Installation, Wartung und den Tausch der Kohlensäure-Flaschen übernehmen die Spezialisten von aqua alpina.

 Sichtbarkeit des Wassers

Auch die Wasserbar Soda Fresh veredelt das Leitungswasser. Sie ähnelt einer Kaffeemaschine – doch ist sie für die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns weitaus wichtiger – denn schon ein unmerklicher Wassermangel führt zu einem deutlichen Leistungsabfall. Ein Wasserspender macht das Thema Wasser sichtbar und präsent, so wird häufiger getrunken.

 Alpenwasser aus der Steiermark – nachhaltig geliefert

Alle, die mit ihrer Leitungswasserqualität nicht zufrieden sind, werden von aqua alpina mit quellfrischem Wasser direkt aus den steirischen Alpen beliefert – in 19 Liter Mehrweg-Flaschen. Dabei handelt es sich um ein nachhaltiges Mehrweg-Wassersystem: Die Flaschen werden gereinigt und bis zu 80 Mal wieder befüllt. Gut zu wissen: In Wien wird bereits vollständig elektrisch geliefert und zukünftig soll die gesamte Lieferflotte aus energieeffizienten, nachhaltigen E-Autos bestehen.

 Österreichweiter Service

In acht Niederlassungen stehen über 140 Mitarbeiter bereit. „Wir sind dafür da, dass die Menschen mehr Wasser trinken. Das ist unsere Aufgabe“, präzisiert Geschäftsführer Georg Arnold den Anspruch von aqua alpina.

Seit 1997 am Markt, will das Unternehmen in Zukunft vor allem in den eigenen vier Wänden der Österreicher prominent auftreten. Leitungsgebundene Festwasserspender wie z. B. die Premium-Armatur Zip HydroTap veredeln das eigene Leitungswasser und heben die Freude am Wassertrinken.

  „Trinken muss jeder“

Das Motto „Trinken muss jeder“ soll Bewusstsein schaffen für die Wichtigkeit von Wasser. Reines und frisches Wasser fördert Körper und Geist wie kein anderes Getränk. „Wir sorgen dafür, dass die Menschen mehr Wasser in Büros und Haushalten trinken. Und zwar genau so, wie sie es wollen. Gekühlt oder heiß. Mit oder ohne Kohlensäure. Wenn Wasser in nächster Nähe verfügbar ist, wird auch automatisch mehr Wasser getrunken und das steigert das Wohlbefinden und die Produktivität“, erklärt Georg Arnold, Geschäftsführer von aqua alpina.

 

Load More In Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Check Also

Infineon: Prognose für Geschäftsjahr 2020 wegen Coronakrise zurückgezogen

Die Coronavirus-Pandemie, die sich derzeit weltweit immer weiter verschärft, verursacht ma…